Präzisions-Zerspanungsmaschine
Home Leistungen Preise Kontakt Umsetzung Untermenü  
 

Präzisionstechnik aus Deutschland

Präzisionsteile werden in unterschiedlichen Anwendungsbereichen eingesetzt und sie haben deshalb verschiedene Anforderungen zugleich zu erfüllen. Entscheidende Faktoren sind dabei unter anderem die Funktion, der reduzierte Verschleiß, die erhöhte Korrosionsbeständigkeit sowie die gewünschte Dimension eines Bauteils. Alle Anforderungen an die Präzision der Zerspanung von Drehteilen sind ein wichtiges Element bei der Herstellung von maßstabsgetreuen Umsetzungen der CAD-Daten. Neben der Bearbeitung von Werkstoffen wie PEEK, Edelstahl, Aluminium, POM, Kupfer, Messing oder Bronze und anderen Kunststoffen hat die deutsche Industrie auch Erfahrung mit branchenspezifischen Materialanforderungen wie Rotguss oder Titan. Die Erfahrung mit bestimmten Werkstoffen wird im Dialog mit den Entwicklungsabteilungen an die Kunden weitergegeben.
Ein erfahrener Betrieb wird beim Einkauf von Rohmaterial nur mit zertifizierten Zerspanungsunternehmen zusammenarbeiten, mit denen bereits zuvor eine langjährige Tradition bestand. Die Punkte Qualität, Preis und Termintreue sind die entscheidenden Vorteile des Standorts Deutschland. Zur Qualitätssicherung gehört auch, dass die Kunden auf individuellen Wunsch hin jederzeit ein Werkstoffzeugnis oder eine Kopie des Ursprungszeugnisses erhalten.
ISO 9001:
Ein nach ISO 9001:2008 zertifizierter Zerspanungsbetrieb hat sich als flexibles Unternehmen im Bereich der CNC Dreh- und Frästechnik rasch im Markt etabliert, so dass nationale und internationale Unternehmen aus dem Bereich der Medizintechnik und des Fahrzeugbaus die Lohnfertigung in Anspruch nehmen.
Von Prototypen bis hin zur Klein- oder Großserie werden anspruchsvolle und komplexe Präzisionsdrehteile aus verschiedenen und zum Teil schwer zerspanbaren Werkstoffen auf computergesteuerten Drehmaschinen gefertigt.
Die Konkurrenz der Zerspanungsbetriebe untereinander hat dazu geführt, dass auch hochwertige Produkte nur noch über einen günstigen Preis vermarktet werden können. Die Qualität und die Genauigkeit treten dabei in den Hintergrund. Der Kunde weicht in Länder mit niedrigeren Löhnen aus, um seinen angebotenen Preis halten zu können. Oft wird dazu auch das benötigte Rohmaterial nicht mehr regulär gekauft, sondern in Materiallagern "gefunden", und dann außerhalb der Arbeitszeit kostenfrei abgeholt und dann im eigenen Betrieb zerspant.
Zurück zur Startseite